Navigation

„Wissen in Bewegung – innovativ, vielfältig, leidenschaftlich“

Die FAU Erlangen-Nürnberg ist eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands und Europas. „Wissen in Bewegung“ lautet Ihr Motto. Sie ist innovativ, vielfältig und setzt sich mit Leidenschaft für Forschung und Lehre ein. So hat es FAU Präsident Professor Joachim Hornegger in seiner letzten Strategierede dargelegt. Uns überzeugt dieses Konzept. Wir teilen den Anspruch auf Vielfalt, Innovation und Leidenschaft in unserer Arbeit als Teil der FAU-Familie. Wir leben ihn bereits. Hier unser Beitrag zum FAU Strategieprozess:

Innovativ

Wir erschließen neue Forschungsfelder:

Die digitale Edition der Nürnberger Nachfolgeprozesse 1947-1949 umfasst 1,8 Millionen nicht veröffentlichter Unterlagen in einer modernen Präsentationsform erfahrbar für alle.

Opferbeteiligung im Völkerstrafrecht ist politisch gewollt, aber institutionell nur unbefriedigend umgesetzt.

Forensic Web Mining bringt neueste technische Ermittlungsmöglichkeiten in einen verfassungsrechtlich zulässigen Rechtsrahmen für das Strafverfahren

Wir gehen neue Wege in der Lehre:

Strafprozessrecht – in action wandelt eine normale Vorlesung in ein Praxislabor der Strafverfolgung.

IT-Forensik und Strafprozess bringt Studierende von der TechFak und dem FB RW zusammen.

In der Creighton Summer School können FAU-Studierende Amerikanische Law School in Nürnberg erleben.

Vielfältig

Von Völkerstrafrecht über Strafverfahrensrecht bis Cybercrime

Von der Schlacht bei Solferino (1859) über die Nürnberger Prozesse (1945-49) bis zum Darknet (2018)

Von Opferentschädigung über Strafrechtsdogmatik bis zu Angeklagtenrechten

Nationales Strafrecht, Europäisches Strafrecht, Völkerstrafrecht und Juristische Zeitgeschichte

Interviews und Vorträge, Website, Facebook und Blog – wir transferieren wissen in die Allgemeinheit

Leidenschaftlich

Wir laden national und international wichtige Persönlichkeiten ein (Navi Pillay, ehem. UN Hochkommissarin für Menschenrechte; Rolf Raum, Vors. Richter BGH; Rüdiger Deckers, Strafverteidiger).

Wir fahren mit Studierenden nach Den Haag und nach München zu wichtigen Strafprozessen.

Wir organisieren mit der International Nuremberg Principles Academy jedes Jahr den Nuremberg Moot Court mit über 200 Studierenden aus der ganzen Welt.

Und…

… wir sind dabei, wenn Wissenschaft mal wieder eine „lange Nacht“ macht oder „Segel setzt“!

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt