Navigation

Interview mit Dr. Christian Rückert zur Verfolgung des Drogen- und Waffenhandels im Darknet

Uros Zunic

Bei Deutschlandfunk ist ein Artikel von Peggy Fiebig zur Verfolgung des Drogen- und Waffenhandels und der Verbreitung von Kinder- und Jugendpornographie im Darknet erschienen. Anlass ist die Verurteilung des Betreibers der Plattform „Deutschland im Deep Web“, über welche der Waffenkauf des Münchener Amokläufers angebahnt wurde. Im Artikel beantwortet ICLU-Mitarbeiter Dr. Christian Rückert Fragen zu Problemen des Tatnachweises gegenüber den Plattformbetreibern und nach der Notwendigkeit eines eigenen Straftatbestandes, der das Betreiben von Darknet-Handelsplattformen unter Strafe stellt. Das ICLU-Team beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren schwerpunktmäßig mit der sog, Underground Economy im Darknet sowie mit rechtspolitischen Fragen zum Umgang mit dem Darknet und der Verfolgung von Straftaten mit virtuellen Kryptowährungen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt