Akte Recht

Foto © Lérot

Im Bosnienkrieg wurde am 09.11.1993 nach mehrstündigem Artilleriebeschuss die Alte Brücke von Mostar zerstört. Das im 16. Jahrhundert über der Neretva errichtete Bauwerk verband den hauptsächlich von Bosniaken bewohnten Ostteil der Stadt mit dem vorwiegend kroatischen Westteil. Seit hunderten von Jahren stand die Brücke damit als Symbol für eine Verbindung von Ost und West, zwischen katholischem und orthodoxen Christentum und dem Islam. Ihre Zerstörung fand entsprechend als Symbol des katastrophalen Krieges Eingang in die Geschichte, die Bilder der zusammenstürzenden Brücke gingen um die Welt.

In seiner letzten Entscheidung hat sich der Internationale Strafgerichtshof für das frühere Jugoslawien unter anderem mit der Frage nach einer Strafbarkeit der Verantwortlichen beschäftigt. Lesen Sie hier unseren Beitrag in der Akte Recht.

 

Außerdem ein Urteil des BGH in dem es um das nach wie vor examensrelevante Problem des § 250 StGB, insbesondere um die Einordnung eines Schlüssels als „sonstiges Werkzeug“ geht.

StR1 Social

zur ICLU

Bild